Überführung in das Tierkrematorium für Pferde, Ihr Pferdekrematorium De Breborgh in Bentelo (NL), Einäscherung im Krematorium für Pferde

Für die Überführung von Pferden und Ponys hat unser Kooperationspartner das Tierkrematorium - De Breborgh - ein spezielles Fahrzeug, bzw. Anhänger mit einer Bahre, so dass Ihr Pferd oder Pony mit großer Sorgfalt und Vorsicht transportiert werden kann.Pegasus Pferdebestattung Da wir wissen, dass der Transport eines verstorbenen Pferde oder Ponys nicht einfach ist, bietet das Krematorium De Breborgh die Möglichkeit des einschläferns des Tieres im Pferdekrematorium an, soweit es innerhalb der Rechtsvorschriften möglich ist. Wenn Ihr Pferd oder Pony ohne Leiden laufen kann ist das möglich, ansonsten wird das einschläfern auf Ihrem eigenem Grundstück / Stall stattfinden müssen.
De Breborgh bietet Ihnen die Möglichkeit im Pferdekrematorium nochmals von Ihrem Pferd oder Pony Abschied nehmen zu können.
Innerhalb der Gesetzgebung hat das Tierkrematorium De Breborgh hierfür die Genehmigung um ein verstorbenes Pferd oder Pony überführen zu dürfen.

Folgende Punkte sind hierbei zu beachten:
Es ist zwingend erforderlich, dass eine offizielle Erklärung von Ihrem Tierarzt vorliegt, in der es heißt, dass es keine Gefahr der Übertragung von gefährlichen Krankheiten gibt. Sie müssen sicherstellen, dass keine Kreuzkontamination von Flüssigkeiten stattfinden kann.
Ein erforderliches EU Transport Dokument muss dreifach ausgefüllt sein. Das Dokument ist als PDF Datei als Download verfügbar. Bitte nehmen Sie immer erst Kontakt mit uns auf, um alles in die richtigen Wege zu leiten.

Bitte rufen Sie uns wenn möglich noch vor dem einschläfern Ihres Pferdes oder Ponys an um alle Einzelheiten zu besprechen.

Wir sind unter folgenden Mobilrufnummern jederzeit erreichbar:
Herr Lengner ( MN-Kassel Tierbestattung ) 0171 - 14 42 378


Wir bitten Sie uns folgende Angaben mitzuteilen:

  • Ihren Namen und Anschrift sowie eine Rufnummer (wenn möglich Mobilnummer)
  • den Termin wann das Pferd oder Pony eingeschläfert werden soll, bzw. wann das Tier verstorben ist.
  • den genauen Ort wo das verstorbene Pferd oder Pony abgeholt werden soll.
  • den Namen und das Gewicht des Tieres.

Achtung: Sie benötigen von Ihrem Tierarzt die tierärztliche Bescheinigung, dass Ihr Pferd oder Pony nicht zur Schlachtung deklariert ist und den Equidenpass. Damit Ihr verstorbenes Pony/Pferd ohne weitere Komplikationen verladen werden kann, achten Sie bitte darauf, dass es auf einem festen Untergrund liegt und der Platz auch mit einem Fahrzeug mit Anhänger angefahren werden kann.

Nach Auftragserteilung erfolgt die Abholung des Tieres innerhalb von 24 Stunden. Ihr Pferd oder Pony wird dann unverzüglich in das Pferdekrematorium überführt und anschließend erfolgt die von Ihnen gewünschte Einzeleinäscherung Ihres Ponys/Pferdes. Sie erhalten eine CD mit den Photos Ihres Tieres vor der Einäscherung bzw. die Photos werden Ihnen per Email zugesendet, wo Sie sich nochmals davon überzeugen können, dass Ihr Pony/Pferd alleine eingeäschert wird.